Überblick über die Inhalte dieser Seiten
Mitarbeiter, Beirat
Projekte,  Publikationen und Veranstaltungen im Überblick
aktuelle Veranstaltungen
Forschungsverbünde im Bereich Public Health
Postgraduale Studiengänge in den Gesundheitswissenschaften in Deutschland
zu Startseite der Medizinischen Soziologie Freiburg




   
 
 
 
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Wagner, Gert
05.01.1953 in Kelsterbach am Main

Univ.-Prof. Dr. rer. oec., Volkswirt; Lehrstuhlinhaber für Volkswirtschaftslehre an der Europa-Universität Visdrina, Frankfurt/Oder; Forschungsdirektor am Deutschen Institut für Wirtschaftforschung, Berlin; Fachgutachter der DFG für Sozial- und Wirtschaftspolitik; Sachverständiges Mitglied in der Enquete Kommission "Demographischer Wandel" des Deutschen Bundestages, 1995-98; Gutachter für die EU-Kommission, seit 1996; Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Bevölkerungswissenschaft, 1994-97.

Arbeitsschwerpunkte:
Gesundheitsökonomie; Epidemiologie.

Laufende Forschungsprojekte:
Sozialverträglicher Wettbewerb der Krankenversicherungen, 1997-2000, BMBF;
Das sozio-oekonomische Panel, 1984-2002, DFG.

Mitgliedschaften:
Mitglied des Berliner Zentrums für Public Health und des Graduierten Kollegs "Public Health"; der Deutschen Gesellschaft für Bevölkerungswissenschaft; in der Gesellschaft für sozialen Fortschritt; im Verein für Socialpolitik; in der Population Association of America.

Publikationen:
1. Wagner, G. (1989): Soziale Differenzen der Lebenserwartung. In: Zeitschrift für Sozialreform
2. Wagner, G. (1991): Pflegeversicherung. In: Arbeit und Sozialpolitik
3. Wagner, G. (1994): Kontrahierungszwang für die PKV. In: Die Krankenversicherung
4. Wagner, G. (1995): Droht ein Krieg der Generationen? In: Sozialer Fortschritt
5. Wagner, G. (1997): Steine auf dem Weg zu einer effizienten Krankenversicherung. In: Beihefte der Konjunkturpolitik

 

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Königin-Luise-Str. 5, 14195 Berlin, Tel. 030/89789-290, Fax 030/89789-109, Email gwagner@diw.de

 

 
     
     
2002 - Deutsche Koordinierungsstelle für Gesundheitswissenschaften