Überblick über die Inhalte dieser Seiten
Mitarbeiter, Beirat
Projekte,  Publikationen und Veranstaltungen im Überblick
aktuelle Veranstaltungen
Forschungsverbünde im Bereich Public Health
Postgraduale Studiengänge in den Gesundheitswissenschaften in Deutschland
zu Startseite der Medizinischen Soziologie Freiburg




   
 
 
 
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Schmiedebach, Heinz-Peter
11.03.1952 in Sobernheim

Prof. Dr. med., Medizinhistoriker; Direktor des Instituts für Geschichte der Medizin, Universität Greifswald.

Arbeitsschwerpunkte:
Geschichte öffentlicher Gesundheitspflege 19. und 20. Jahrhundert; Geschichte der Psychiatrie; Sozialpsychiatrie.

Laufende Forschungsprojekte:
Zwischen Gutachtermedizin und Sozialhygiene. Theorie und Praxis des medizinischen Begutachterwesens in der SBZ/DDR 1945-1975, 03.99-02.2001, DFG.

 

Publikationen:
1. Moser, G.; Schmiedebach, H.-P.: Historische Traditionslinien öffentlicher Gesundheitspflege in Deutschland 1920-1955. Das Beispiel Vorpommern (Kurzfassung). In: Das Gesundheitswesen 57 (1995), S. 603
2. Schmiedebach, H.-P. (1997): Die "Traumatische Neurose" - Soziale Versicherung, Psychiatrie und Unfallpatient. In: Hubensdorf, M.; Lammel, H.-U.; Münch, R.; Schleiermacher, S.; Schmiedebach, H.-P.; Stöckel, S. (Hrsg.): Medizingeschichte und Gesellschaftskritik. Husum: Matthiesen Verlag, S. 123-134
3. Schmiedebach, H.-P. (1997): Some historical Aspects of Public Health. In: Sydsvenska med. hist. sällskapets arsskrift, S. 43-65
4. Schmiedebach, H.-P.: Post-traumatic neurosis in nineteenth-century Germany: a disease in political, juridical and professional context. History of Psychiatry 10 (1999), S. 27-57
5. Schmiedebach, H.-P.; Lammel, H.-K. (2000): Das kranke Kind in pommerschen Fürsorgeeinrichtungen (17.-19. Jhdt). In: Buchholz, W. (Hrsg.): Kindheit und Jugend in der Neuzeit 1500-1900, Stuttgart 2000, S. 159-175

 

Universität Greifswald, Institut für Geschichte der Medizin, Medizinische Fakultät, Walther-Rathemannstraße 48, 17487 Greifswald, Tel. 03834/865780, Fax 03834/865782

 

 
     
     
2002 - Deutsche Koordinierungsstelle für Gesundheitswissenschaften