Überblick über die Inhalte dieser Seiten
Mitarbeiter, Beirat
Projekte,  Publikationen und Veranstaltungen im Überblick
aktuelle Veranstaltungen
Forschungsverbünde im Bereich Public Health
Postgraduale Studiengänge in den Gesundheitswissenschaften in Deutschland
zu Startseite der Medizinischen Soziologie Freiburg




   
 
 
 
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Kolominsky-Rabas, Peter L.
10. Oktober 1959 in Carlsbad/ Böhmen

Dr. med.; Mediziner; Leiter der Forschungsunit Public Health; Sprecher des Projektbereiches; Versorgungsorientierte Public Health Forschung: Pflege und Behinderung im Alter‘ des Bayer. Forschungsverbundes Public Health, seit 1998; Sprecher & Koordinator der ‚AG Deutscher Schlaganfall Register (ADSR), seit 1999; Mitglied des Gremiums ‚Qualitätssicherung Schlaganfall Bayern‘ der Bayerischen AG für Qualitätssicherung in der stat. Versorgung (BAQ), seit 1998.

Arbeitschwerpunkte:
Versorgungsforschung, Epidemiologie, Gesundheitsökonomie, Qualitätsmanagement.

Laufende Forschungsprojekte:
Pflegebedarf und Lebensqualität nach Schlaganfall, 1997-2001, BMBF;
Erlanger Schlaganfall Register: Gesundheitsberichterstattung Schlaganfall, 2000-2001, BMG;
Sekundärprävention des Schlaganfalls, 1999-2001, BMBF;
Integrierte Versorgung von Schlaganfall-Patienten auf regionaler Ebene, 1999-2002, Betriebskrankenkassen;
Cost-of-illness-study ‚Schlaganfall‘, 1999-2002, Industrie;
Infektiöse Ursachen des Schlaganfalls 1999-2001, Elan-Fond für Forschung & Lehre, Universität Erlangen;
Lebensqualität von Schlaganfall-Patienten, 1999-2002, Biomed-Programm der EU.

Mitgliedschaften:
Dt. Ges. Sozialmedizin & Prävention; Dt. AG Epidemiologie; Dt. Ges. Neurologie; Dt. Ges. Neurologische Rehabilitation.

Preise & Auszeichnungen Hedon-Preis 1996:
Bevölkerungs-basierte Untersuchung zum Versorgungsbedarf von Schlaganfall-Patienten.

 

Publikationen:
1. Kolominsky-Rabas, P.L.; Heuschmann, P.U.; Neundoerfer, B. (1999): Standardisierte Erfassung von Qualitätsindikatoren in der Schlaganfall-Behandlung: das Minimum DataSet, Aktuelle Neurologie, 26: S. 114
2. Kolominsky-Rabas, P.L.; Heuschmann, P.U.; Neundoerfer, B. (1999): Erlanger Schlaganfall Projekt: Eine populations-basierte Untersuchung zur Epidemiologie des Schlaganfalls in Deutschland, Das Gesundheitswesen, 61: A114
3. Kolominsky-Rabas, P.L.; Sarti, C.; Heuschmann, P.; Graf, C.; Siemonsen, S.; Neundörfer, B.; Katalinic, A.; Lang, E.; Gassmann, K.G.; Stockert, T.R. (1998): A prospective community-based study of stroke in Germany - The Erlangen Stroke Project (ESPro). Stroke 29, 2501-2506.
4. Kolominsky-Rabas, P.L. (1999): Schlaganfall - Risikovermeiden - Warnzeichen erkennen. TK-Schriftenreihe zur gesundheitsbewußten Lebensführung. 1. Auflage.
5. Berger, K.; Kolominsky-Rabas, P.L.; Heuschmann, P.; Keil, U. (2000): Die Häufigkeit des Schlaganfalls in Deutschland: Prävalenzen, Inzidenzen und ihre Datenquellen. Deutsche Medizinische Wochenschrift 2000; 1: 21-25

 

Neurologische Klinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Schwabachanlage 6, 91054 Erlangen, Tel. 09131-85-35855, Fax 09131-85-35854, Email kolominsky@public-health.uni-erlangen.de

 

 

 
     
     
2002 - Deutsche Koordinierungsstelle für Gesundheitswissenschaften